Software

Mobile Apps

persönlich getestet


SimpleX Chat

Privatsphäre neu definiert: keine Nutzerkennungen

Der erste Messenger ohne Nutzerkennungen

Andere Apps haben Nutzerkennungen.
SimpleX arbeitet ohne diese, nicht einmal mit Zufallszahlen.
Dies steigert die Privatsphäre ungemein.

Entwickler

Evgeny Poberezkin

Kaufdatum

22.11.2022: Download vom Apple App Store auf iPhone 14 Pro Max
xx.xx.2023: Download vom Apple App Store auf iPhone Xs
20.06.2023: Download vom Apple App Store auf iPhone 11 Pro
29.07.2023: Download von GitHub auf Google Pixel 7 Pro
03.02.2024: Download von GitHub auf Google Pixel 8 Pro

Kaufpreis

Die SimpleX-Chat-App ist für Nutzer gratis. Spenden willkommen.

Bewertung

**** 4 Sterne

Systemvoraussetzungen

• iOS ab Vers. 15.0
• visionOS ab Vers. 1.0
• Android OS ab Vers. 9.0
• macOS (keine Vers.-angabe)
• Windows 10 oder höher
• Linux (die meisten Distributionen)

Kompatibel mit:
• Android-Smartphones/Tablets
• iPhone/iPod touch
• Mac
• Windows
• Linux

Download

Android

SimpleX bei Google Play
SimpleX bei F-Droid
APK-Datei bei GitHub

iOS

Apple App Store

Desktop

Mac (Apple Silicon)
Mac (Intel)
Windows
Linux

Sprachen

Deutsch, Bulgarisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Niederländisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Thai, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, Vereinf. Chinesisch

Support

Website fast nur auf Englisch, Startseite bereits mehrsprachig

Blog, Hilfe, Referenz, YouTube

Funktionen

  • Chats und Sprachnachrichten
  • Öffentliche Gruppen & Geheime Gruppen
  • Dateien & Medien teilen
  • Sprach- und Videoanrufe (P2P)
  • zustimmen/ablehnen/kommentieren mit Emojis
  • helles oder dunkles Design + Farbwahl je nach Geschmack
  • auch für Tablets geeignet, ohne SIM-Karte nutzbar
  • Kontaktaufnahme auch per QR-Code möglich (gegenseitig scannen)
  • völlig anonyme Kontoerstellung: keine Telefonnummer o. E-Mail erforderlich
  • quantenresistente Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit allen Kontakten

Praxis

22.11.2022: SimpleX aus App-Store auf iPhone 14 Pro Max installiert.
Datensicherung vor Verkauf dieses iPhones und die App auf dem iPhone Xs installiert.
20.06.2023: Wechsle zurück aufs iPhone 11 Pro.

29.07.2023: SimpleX Betaversion 5.3 auf Pixel 7 Pro installiert. Benachrichtigungen periodisch eingestellt (alle 10 Min.), um den Energieverbrauch möglichst gering zu halten und dabei keine Chats zu verpassen.
31.07.2023: Benachrichtigungsdienst von SimpleX Chat nach Akkuladung versuchsweise umgestellt auf „immer aktiv”. Das verbrauchte sehr viel mehr Energie und der Akku hielt nur 18:12 h. SimpleX Chat deinstalliert.
12.10.2023: Installiere SimpleX wieder auf dem Pixel 7 Pro. Teste diesmal mit ständig aktivem Hintergrunddienst: „Akkunutzung der App: Uneingeschränkt im Hintergrund”. Das verbraucht etwa alle 20 Minuten 1 % Energie, solange SimpleX „nur im Hintergrund” läuft (im Vordergrund noch viel mehr). Über 24 h Betriebszeit sind damit undenkbar. Zum Vergleich: ohne SimpleX sind bei Wenignutzung 48 h locker drin.
16.10.2023: Vor Ende der Akkuladung habe ich den Benachrichtigungsdienst von SimpleX geändert auf „Nur bei geöffneter App aktiv”. Da ich die App nur sporadisch zur Beobachtung der Entwicklung mit einer einzigen Kontaktperson teste, ist das akzeptabel. Wir können uns über einen anderen Messenger wie Threema oder Session absprechen, bevor wir erneut SimpleX zusammen testen. Ansonsten hat jeder ein Zweitgerät. Augenzwinkernder Smiley
18.10.2023: Installiere „Sandboxed Google Play” im Hauptprofil, nutze Googles Push Notification Service nun auch für die Messenger Session und SimpleX. Die Akkunutzung für SimpleX stelle ich auf „Optimiert”.
26.10.2023: Dank Googles Push Notification Service ist der Energieverbrauch des Messengers SimpleX sehr niedrig.
03.12.2023: Seitdem ich erneut SimpleX installiert habe und diesmal dessen Benachrichtigungsdienst auf „Immer aktiv” gesetzt ist, frisst diese App ungenutzt im Hintergrund viel zu viel Energie (64 %). Dem setze ich nun ein Ende: Umstellung auf „Nur bei geöffneter App aktiv”. Wird momentan nicht wirklich genutzt. Ich beobachte deren Entwicklung.
05.01.2024: SimpleX hat im letzten Update Einiges verbessert, also stelle ich die Benachrichtigung wieder um auf „Immer aktiv” und die Akkunutzung auf „Uneingeschränkt“. Vielleicht ist der Energieverbrauch nun wirklich etwas geringer? Ich beobachte das weiter …
09.01.2024: 24 h Betriebszeit ist mit SimpleX völlig unmöglich. Umstellung auf „Nur bei geöffneter App aktiv”.
21.01.2024: Betaversion 5.5 von SimpleX wurde veröffentlicht. Angeblich verbraucht sie weniger Energie. Ich bin sehr neugierig und aktualisiere auf diese Betaversion, stelle Benachrichtigung auf „Immer aktiv” und Akkunutzung auf „Uneingeschränkt“.
22.01.2024: Der Energieverbrauch von SimpleX Chat ist unverändert hoch. Im Standby verbraucht das Pixel 7 Pro alle 15 Min. ein Prozent! Benachrichtigung deshalb umgestellt auf „Periodisch” (alle 10 Min.).
25.01.2024: SimpleX verbraucht seit Umstellung am 22.01.2024 viel weniger Energie. Zwar so nicht direkt für Voice-Calls erreichbar, Nachrichten kommen aber rasch an. So lassen sich Anrufe ankündigen. Wenn beide Nutzer die App im Vordergrund haben, werden Anrufe signalisiert.
03.02.2024: SimpleX aufs Pixel 8 Pro umgezogen. Benachrichtigungsdienst: Periodisch aktiv (alle 10 Min.). Ohne (im Hintergrund aktive) Push-Benachrichtigung ist der Energieverbrauch gering.
28.03.2024: Benachrichtigungsdienst von SimpleX nach Akkuladung versuchsweise umgestellt auf „immer aktiv”.
29.03.2024: SimpleX verbraucht mit eigenem Benachrichtigungsdienst zuviel Energie: 1 % alle 15 Min. in Bereitschaft ist wahnsinnig viel. So schafft das Pixel 8 Pro niemals 24 h Betrieb mit einer Akkuladung! Da fällt mir ein, dass ich die Migration per QR-Code noch nicht getestet habe. Smiley
Innerhalb weniger Minuten wechselt SimpleX auf mein iPhone 11 Pro.
01.05.2024: SimpleX vom iPhone 11 Pro wieder zurück aufs Pixel 8 Pro.
Benachrichtigungsdienst: nur wenn die App im Vordergrund läuft.
So verbraucht SimpleX Chat bei Nichtnutzung keine Energie.

Telefonie

03.05.2024: Etwas über eine Stunde Voice-Call mit einem Kontakt, der ebenfalls ein Android-Smartphone benutzt. Die neueste SimpleX-Version 5.7 bietet raschen Verbindungsaufbau, akustische Signale erleichtern die Erkennung, dass alles wie von Festnetz- und Mobiltelefonie gewohnt funktioniert. Und die Gesprächsqualität ist bei guter Internetverbindung exzellent.

Vorteile

  • völlig anonyme Nutzung: weder Telefonnr. noch E-Mail nötig, um Profile zu erstellen
  • mehrere Profile für verschiedene Zwecke anlegen und zwischen ihnen wechseln
  • dezentrales Servernetzwerk: keine Datenpannen, kein zentraler Ausfallpunkt
  • keine Metadaten: SimpleX speichert, verfolgt oder protokolliert keine Nachrichten-Metadaten
  • öffentliche Gruppen: Ende-zu-Ende verschlüsselte private Gruppenchats
  • geheime Gruppen: anonyme Ende-zu-Ende verschlüsselte private Gruppenchats
  • sichere Anhänge: teilen Sie Sprachschnipsel, Fotos & Dateien mit der sicheren Verschlüsselung und dem Schutz der Privatsphäre von SimpleX
  • kostenlos & Open-Source: prüfen Sie den Code von SimpleX selbst
  • keine proprietäre Softwarebibliothek von Google oder anderen Drittanbietern
  • sehr starke Verschlüsselung auf dem Endgerät
  • Chats, Kontaktlisten und Gruppen werden ausschliesslich dezentral auf den beteiligten Geräten verwaltet, keine Speicherung auf einem Server – darin unterscheidet sich SimpleX wesentlich von herkömmlichen Messengern
  • durchgängige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit PFS
  • Sicherheit und Datenschutz bereits im Design berücksichtigt
  • komfortables Schreiben auf großer Tastatur mit der Desktop-Version von SimpleX
  • Entwicklerteam sehr kompetent, fleißig, flexibel und schnell
  • exzellente Sprachqualität beim Telefonieren (bei guter Internetverbindung)

Nachteile

  • auf Google-freien Android-Geräten Push-Benachrichtigung mit hohem Energieverbrauch
  • keine Multi-Device-Funktionalität
  • Support momentan nur auf Englisch

Fazit

Bin beeindruckt von diesem sehr datensparsamen Messenger!
Besonders beeindruckt hat mich die von Anfang an vorhandene durchdachte und plattformunabhängige Datensicherungsfunktion! Auch die Einstellungen für das Erscheinungsbild (Design) der Benutzeroberfläche lassen sich in eine Datei exportieren. So konnte ich von Anfang an ganz entspannt viel Zeit in die Anlage mehrerer Nutzerprofile stecken und die gesamte Konfiguration vom anfangs genutzten iPhone 14 Pro Max zum iPhone Xs und weiter von Gerät zu Gerät plattformunabhängig jeweils innerhalb weniger Minuten umziehen, ohne Daten zu verlieren oder alles neu einrichten zu müssen.

Wessen Leib & Leben in Gefahr ist, sollte SimpleX aber nur in Verbindung mit Tor nutzen, um die eigene IP-Adresse zu verschleiern!

Wichtige Tipps

Android OS

  • Profile & Passwörter sicher verwahren; Passworttresor nutzen (z. B. KeePassDX o. Bitwarden)
  • Speicherkarte nie als interne Speichererweiterung konfigurieren, es droht Datenverlust!

Apple iOS/iPadOS

  • Profile & Passwörter sicher verwahren; Passworttresor nutzen (z. B. Strongbox o. Bitwarden)

Allgemein

  • Die Sicherheit des Passworttresors steht und fällt mit der Qualität des Masterpassworts!

Alternativen

Threema (Nachteile: zentraler Server, Multi-Device noch in Arbeit)
Session (Nachteile: kein PFS, noch keine Backup-Funktion)

Quellenangabe

Evgeny Poberezkin – SimpleX Chat

Private and Secure Messaging Platform Without User IDs (engl., YT)

Stichwortliste: Akku, Android, Android OS, App Store, Apple iOS, Apps, Blog, Chat, Download, E-Mail, Festnetz, Gruppen, IP, Mobile Apps, Nachrichten, PFS, Pixel 7 Pro, Pixel 8 Pro, Privatsphäre, QR-Code, SIM, Server, Service, SimpleX, Smartphone, Software, Threema, Update, User, Verschlüsselung, Website

Letzte Bearbeitung: